BAND

Stefan Koschitzki
Stefan Schmid
Veit Rudhardt
Stefan Degner
Dirk Schade
Jan-Philipp Wiesmann

JAZZCOAST

Das Sextett Jazzcoast wurde 2003 von Jan-Philipp Wiesmann und Stefan Degner während ihrer gemeinsamen Studienzeit an der Musikhochschule Würzburg ins Leben gerufen. Ziel war es, das oft in Vergessenheit geratene Klangideal des Westcoast Jazz durch eigene Arrangements in die Gegenwart zu transportieren. Das Schreiben und vor allem das musikalische Erarbeiten von Arrangements in den Proben wurde schon bald ein fester wöchentlicher Bestandteil im „Stundenplan“ der Musiker. Es folgten noch im selben Jahr einige Auftritte im Raum Würzburg, die beim Publikum großen Anklang fanden.
Bereits im April 2004 nahm Jazzcoast als Finalist beim „New Generation“ Wettbewerb in Straubing teil. Im November 2004 ging das Sextett erstmals auf Tour und präsentierte dem begeisterten Publikum bei Konzerten in Fulda, Stuttgart, Heilbronn, Nürnberg und Freyung ein ausschließlich aus eignen Arrangements bestehendes Programm.
Nach kleineren Umbesetzungen innerhalb der Band im Laufe der Jahre, findet sich Ende 2004 die heutige Besetzung und nimmt gleich im Januar 2005 erste Arrangements zur geplanten CD im Tonstudio Abensberg auf. Die Qualität der Aufnahmen veranlasste die Verantwortlichen von Bobtale Records das entstandene Material in das Programm ihres angesehenen Labels aufzunehmen.
Eine zweiwöchige Tour im November 2005, welche Auftritte in Stuttgart, Fürth, Heilbronn, Backnang, Nürnberg, Würzburg, Passau, München und Abensberg umfasste, diente der Band als Vorbereitung zur zweiten Aufnahme-Session Ende 2005. Das im Januar 2005 und im Dezember 2005 entstandene Material wurde 2006 auf der ersten CD „Jazzcoast“ bei Bobtale Records veröffentlicht.
Im Rahmen einiger CD Release Konzerte spielt Jazzcoast in so renommierten Jazzclubs wie dem Birdland in Neuburg an der Donau. Die ausgiebigen Touraktivitäten von Jazzcoast Anfang 2007 umfassten wiederum sehr renommierte Lokalitäten wie das Bix in Stuttgart oder das Jazzstudio in Nürnberg.